Ein Belag, der alles mitmacht

Keramische Terrassenplatten sind ideal für jede Fläche im Außenbereich (10.06.2016)

Technisch und ästhetisch sind die keramischen Terrassenplatten die perfekte Verbindung zwischen externen und internen Flächen, etwa zu Innenfußböden. Kombiniert mit Keramikfliesen in derselben Farbnuance, ergibt sich ein harmonisches Erscheinungsbild.

Technisch und ästhetisch sind die keramischen Terrassenplatten die perfekte Verbindung zwischen externen und internen Flächen, etwa zu Innenfußböden. Kombiniert mit Keramikfliesen in derselben Farbnuance, ergibt sich ein harmonisches Erscheinungsbild.

Wird im Sommer die Terrasse zum Wohnzimmer, eignen sich keramische Terrassenplatten ideal als Belag. Sie sind frostsicher, feuerfest sowie unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen, hoch belastbar, pflegeleicht und in vielfältigen Oberflächen erhältlich. Die CERO-Serie CALDERA® von Keramik Orion beispielsweise ist ein Stein in den drei natürlichen Farbtönen „Ash“, „Lava“ und „Vulkan“, der jede Art von Umgebung zur Geltung bringt. Die monolithische Platte im Format 60 mal 60 Zentimeter und von 20 Millimetern Stärke überzeugt mit ihren natürlichen Rohstoffen rein europäischer Herkunft und ihrer Widerstandsfähigkeit selbst gegenüber Grillöl, Rotwein und Chlor.


Lemm Werbeagentur GmbH